Muster kündigung arbeitnehmer öffentlicher dienst

28 juillet 2020 par  
Classé dans Non classé

Das Gesetz über Beschäftigte des öffentlichen Sektors enthält keine einheitlichen Regelungen für Entlassungen und Entlassungen. Es gibt viele verschiedene Vorschriften und Verordnungen über den rechtlichen Status von Arbeitnehmern im öffentlichen Sektor, die alle unterschiedliche Bestimmungen über Entlassungen und Entlassungen enthalten. Mit anderen Worten, Ihr Rechtsstatus hängt in erster Linie davon ab, wer Ihr Arbeitgeber ist. « Andere Gründe » werden häufig als Kündigungsgrund angeführt, wenn die Parteien eine gegenseitige Einigung über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses erzielen wollen. Wird die Kündigung trotz Ihres Einspruchs bestätigt, können Sie sich dennoch an ein Verwaltungsgericht (bestuurrechter) wenden. Aber wie sollten Sie vorgehen? In bestimmten Fällen können jedoch Beschäftigte des öffentlichen Sektors, die im Rahmen eines Ernennungsschreibens beschäftigt sind, Anspruch auf eine gesonderte Abfindung haben. Dies wird jedoch in der Regel nur gewährt, wenn der Kündigungsgrund ein beeinträchtigtes Arbeitsverhältnis ist oder wenn der Arbeitnehmer aus « anderen Gründen » entlassen wird. Der Begriff « Inkompetenz oder Untauglichkeit », der im Gesetz auch als « Inkompetenz oder Untauglichkeit aus anderen Gründen als Krankheit » bezeichnet wird, impliziert, dass ein Arbeitnehmer am Arbeitsplatz unterdurchschnittlich abschneidet. Ein anderer Begriff, der in diesem Zusammenhang verwendet wird, ist « Entlassung wegen funktioneller Inkompetenz ». Dieser Kündigungsgrund erfordert natürlich das Vorhandensein eines Personalprotokolls, das Informationen zur Unterstützung der Entlassung enthält. Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass dem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben worden sein muss, seine Leistung zu verbessern.

Wenn Ihr Arbeitgeber plant, Ihre Anstellung zu beenden, muss er Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren Standpunkt im Voraus zum Ausdruck zu bringen. Sie können dann erklären, warum Sie mit der geplanten Entlassung nicht einverstanden sind, bevor die Kündigung tatsächlich erfolgt. Sie können Ihren Standpunkt in einem Brief an Ihren Arbeitgeber angeben. Obwohl Sie dazu keinen Anwalt benötigen, wird empfohlen, sich bei der Formulierung Ihres Standpunkts rechtlich beraten zu lassen, da dies im übrigen Verfahren durchaus eine wichtige Rolle spielen kann. Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei einem staatlichen Arbeitgeber erfordert die Erteilung einer Kündigung. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Entscheidung des Arbeitgebers, in der es heißt, dass Ihre Anstellung gekündigt wird, sowie das Datum, an dem dies wirksam wird, und die Gründe für die Kündigung. Umstrukturierungen basieren häufig auf Umstrukturierungsplänen, die darauf abzielen, alternative Beschäftigungsquellen innerhalb der Organisation für entlassene Mitarbeiter zu finden. Eine Reorganisation beinhaltet oft alle möglichen Entscheidungen, die Ihren Rechtsstatus beeinflussen, ohne direkt zur Entlassung zu führen. Im Zweifelsfall sollten Sie rechtzeitig eine förmliche « Beschwerde » gegen eine solche Entscheidung einlegen. Nach der Kündigung sind Sie berechtigt, Widerspruch einzulegen.

Rendez-vous sur Hellocoton !

Les commentaires sont désactivés pour cet article.